Musikkapelle-Urlau.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

06.12.2014 Adventskonzert

E-Mail Drucken PDF

Musikkapelle und Kirchenchor veranstalten in Urlau ein  festliches Adventskonzert

Adolf Menig sagt nach 60 Jahren: Auf Wiedersehen!

Der Vorstand Wolfgang Butscher konnte sich auch in diesem Jahr über ein volles Haus freuen und begrüßte alle Gäste recht herzlich.
Mit „The merry Clockmacker“ eröffneten die Jungmusikanten der Musikkapelle Urlau unter Leitung von Wolfgang Mayer den Abend. Mit den Stücken „Costa del Sol“ und der Zugabe „Little Girl from Trinidad“ konnten die Jugendlichen nicht nur Ihren Dirigenten, sondern auch die vielen Zuhörer begeistern. Danach brachte ein Holzbläserquintett unter der Leitung von Christina und Jürgen Huber die Stücke „Menuet aus Divertimento II“ und „Love Story“ musikalisch zum Besten. Denn ersten Teil des Abends rundete der Kirchenchor Urlau unter der Leitung von Sieglinde Butscher mit schwungvollen und bekannten Advents- und Weihnachtsliedern wie das Winterwunderland ab.
Nach einer kurzen Pause eröffnete die Musikkapelle Urlau unter der Leitung von Axel Menig den zweiten Teil mit den Stücken „Sa Musica“ und „The Lion King“. Den Musikanten der MKU ist gelungen, durch atemberaubenden Rhythmuswechsel und gefühlvolle Passagen die Zuhörer auf eine Reise, welche in Spanien begann und in der Safari endete mitzunehmen. Die verschiedenen Zeitepochen konnte man deutlich spüren.
Nun war es an der Zeit, ein Urgestein der Musikkapelle in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Herr Adolf Menig entschied sich nach über 60 Jahren seine Tuba abzuschnallen. Der Vorstand Wolfgang Butscher dankte Herrn Adolf Menig für seine Zeit als Musikant und Vorstand bei der MKU. Das Publikum würdigte dieses große Engagement, in dem es sich für einen tosenden Applaus erhob. Zum Dank für seine geleisteten Dienste für die Musikkapelle erhielt Herr Adolf Menig ein kleines Geschenk und die Frauen der MKU verabschiedeten sich persönlich mit einer Rose von ihm. Auf besonderen Wunsch von Herrn Adolf Menig hatte die MKU das Stück  „Besuch bei Millöcker“ einstudiert, mit welchem sie die Zuhörer verzauberten. Dieses Stück, welches aus einer Operette stammt bestach durch seine wunderschönen Rhythmus- und Tempowechsel.
Mit den letzten beiden Stücken Hallelujah von Leonard Cohen und O Sanctissima, welche die Musikkapelle zusammen mit dem Kirchenchor zum Besten gab neigte sich ein wunderschöner Abend dem Ende zu. Zum Abschluss sprach der Vorstand Wolfgang Butscher einen großen Dank an alle Dirigenten, Musikanten und dem Publikum aus, das durch Mitklatschen und Zugabewünsche ihnen allen einen wunderschönen Abend beschert hatte.
 

 

Wer ist Online

Wir haben 63 Gäste online